Systemeinstellungen ändern

Symbol:
Zu finden unter: Administrationsmenü -> Einstellungen -> System -> "Systemeinstellungen ändern!"
  • Adresse: Hier steht die Adresse (Domain) des Webauftrittes, Änderungen hier werden automatisch auch in den Inhalten übernommen.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • SSL-Adresse: URL zu dem Web-Auftritt mit SSL-Verschlüsselung.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • Objekteadresse:  URL zur Objektdatenbank bzw. zum Objektverzeichnis.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • Client-Adresse: Dies ist die URL zu den clientseitigen Programmbibliotheken, die von Framula verwendet werden.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • Main-Ordner: Der Main-Ordner ist das Basisverzeichnis des Auftrittes auf dem Server.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • Obj-Ordner: Der Inhalt dieses Verzeichnisses wird beim klicken auf Admin/Objekte angezeigt.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • Data-Ordner: Der Inc-Ordner enthält installationsabhängige Programmteile, die zur Laufzeit nachgeladen werden können.
  • Server-Ordner: Der Server-Ordner enthält die serverseitigen Programmbibliotheken, die von Framula verwendet werden.
    ACHTUNG! Das Ändern dieses Pfades gefährdet das System!
  • Fonttyp: Über diese Drop-Down-Liste stellen Sie das Format Ihrer verwendeten Schriftarten ein. (TTF = True Type Font, PF... = Postscript)
  • Bildertyp: In dem hier eingestellten Format werden alle dynamisch erzeugten Bilder generiert (z. B. Buttons oder Überschriften).
    ACHTUNG! Beim Ändern werden alle generierten Bilder gelöscht!
  • Maximale Anzahl Versionen: hier können Sie einstellen wieviel Versionen eines Inhaltes vorgehalten werden. Mit jedem Speichern wird eine neue Version erzeugt, überschreitet mit dem Speichern die Versionzahl die voreingestellte Anzahl so wird die älteste Version gelöscht.
    ACHTUNG! Beim Verringern werden alle überzähligen Inhalte gelöscht!
  • Maximale Upload Größe in KB: hier stellen Sie ein wie groß die Daten maximal sein dürfen, die auf dem Server abgelegt werden. 
  • Erlaubte Tags: hier können Sie angeben welche Tags Sie in den Inhalten zulassen, nicht erlaubte werden automatisch ausgefiltert.
  • Editor-Buttons: hier können Sie je nach Markierung der entsprechenden Checkbox die Editor-Buttons aktivieren oder deaktivieren.
  • Strikter Workflow: Einstellung ja: bedeutet, dass kein Inhalt bearbeitet werden kann und darf, der zur gleichen Zeit von einem anderen User ebenfalls bearbeitet wird. Einstellung nein: bedeutet, dass Inhalte auch gleichzeitig von mehreren Usern bearbeitet werden können.
    TIP! Ob ein anderer User den Inhalt bearbeitet erkennen Sie wenn das "Inhalts"-Symbol  halbtransparent wird.
  • PHP als Modul:  Markieren Sie diese Checkbox wenn PHP als Apache-Modul betrieben wird (Standardeinstellung). Die URL enthält in diesem Fall keine CGI-Variablen. Dies ist eine Optimierung für Suchmaschinen.
    Hinweis: Diese Einstellung darf nicht bei Installationen auf Servern von Metadevices geändert werden.
  • Session tracking:  Diese Checkbox muss bei der Verwendung von personalisierten Seiten aktiviert sein. Personalisierte Seiten werden z. B. vom Bestellmodul oder Login benutzt. Ist sie nicht aktiviert, werden beim Client keine Cookies installiert.
  • Kompression Site:  Bei aktivierter Kompression werden die Inhalte schneller übertragen. Um sich den Quelltext einer Seite anzeigen lassen zu können, muss sie deaktiviert werden.
  • Kompression Admin:  Bei aktivierter Kompression werden die Inhalte schneller übertragen. Um Codeteile bei der Programmierung lesen zu können, muss sie deaktiviert werden.
  • Offener Preview: Wenn das Session tracking ausgeschaltet ist, sollte diese Checkbox aktiviert werden. Bei ausgeschaltetem tracking wird das Referenzdatum nicht ausgewertet. Bei offenem Preview wird das Referenzdatum als CGI-Variable übertragen.
Drucken