Formular

Symbol:
Zu finden unter: für User: Inhaltemenü -> Formulargenerator oder für Entwickler: Administrationsmenü -> Layout-Module

Je nach Voreinstellungen des Formulargenerators, haben Sie Text-Editoren zur Verfügung, in denen Sie Texte und Bilder für das Design oder zur Erklärung des Formulars an verschiedenen Stellen einfügen können. Weiterhin finden Sie 50, von Feld 1 - Feld 50, durchnummerierte freie Definitionsfelder für Ihr Formular, je nach Bedarf können hier noch weitere hinzugefügt werden. Um die Definitionsfelder richtig auszufüllen, müssen Sie sich einer leicht erlernbaren Beschreibungssprache bedienen. In Ihrem Formulargenerator finden Sie detaillierte Erläuterungen und Beispiele für die korrekte Anwendung der Beschreibungssprache. Folgende Formularfeldtypen können Sie auch in Variationen aufrufen:

Radiobutton "R": Ermöglicht dem User eine "entweder - oder" Wahlmöglichkeit.
Bsp.: Farbe:  gelb: rot: 
Code: {R2;;gelb;;;;;;gelb;rot}Farbe

Checkbox "C": Ermöglicht dem User bei Aktivierung durch Häkchen "ja - nein" Entscheidungen anzugeben.
Bsp.: Infomaterial:  
Code: {C}Infomaterial

Textfeld "T": Ermöglicht die Eingabe von Daten.
Bsp.: Vorname:  
Code: {T;;W;;;;200;;80;255}Vorname

Textarea "A": Ermöglicht die Eingabe auch umfangreicherer Texte und Daten.
Code: {A;;W;;;;200;100;60;20}Notizen

Select-Box bzw. Auswahl-Popup "S": Ermöglicht es dem User eine vordefinierte Auswahlmöglichkeit zu geben.
Bsp.: Anzahl:  


Code: {S1;;1 Banane;;;;200;;1 Banane;2 Bananen}Anzahl

Damit das Formular korrekt funktioniert und angezeigt wird, müssen oder können nun noch folgende Einstellungen für das Formular vornehmen. Mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder, die für das Funktionieren des Formulars notwendig sind:

Button*: Hier können Sie aus der Objektdatenbank einen vorher erstellten graphischen "Senden-Button" für das Formular eintragen.

Email*: Hier tragen Sie die Emailadresse ein, über die das Formular gesendet werden soll. Bei Klick auf das Verknüpfungs-Symbol  gelangen Sie in die Adressdatenbank und falls die Emailadresse schon im System eingepflegt wurde, können Sie diese auch direkt aufrufen.

Email Von: Für den Fall, Sie haben mehrere Formulare in Ihrem Webauftritt und Sie lassen die Formulare über unterschiedliche Emailadressen versenden, können Sie hier für sich zur besseren Übersicht die dementsprechende Emailadresse eintragen.

Antwort An: Für den Fall eine Email soll über eine andere Emailadresse beantwortet werden, so können Sie hier die Alternativadresse eintragen.

Betreff: Sollten Sie in Ihrem Auftritt mehrere Formulare eingerichtet haben, können Sie hier dem Formular einen Namen geben, damit Sie auf einen Blick erfassen können, über welches Formular der User mit Ihnen Kontakt aufgenommen hat.

Meldung: Hier können einen abschließenden Text eintragen, der dem User angezeigt wird, sobald das Formular gesendet wurde.

Fehlermeldung: Hier können Sie einen Text eintragen der im Falle eines Fehlers dem User angezeigt wird.  Bsp.: "Ihre Email konnte leider nicht gesendet werden".

Ansicht: Eintrag "Default" lädt das Formular inkl. des Datenfeldes "Kalender". Ist dieser Wert gewählt, kann auf dem gleichen Navigationspunkt nicht das Box_Kalendermodul angezeigt werden. Eintrag "_ohne_Kalender" ist dieser Wert gewählt, kann das Box_Kalendermodul dem Navigationspunkt zugeordnet werden. Das Datenfeld Kalender steht dann nicht dem Formularmodul zur Verfügung.

Zweispaltig: Bei Aktivierung (mit Häkchen) wird das Formular zweispaltig angezeigt, d.h. in einer Spalte werden die Beschriftungen und in der anderen Spalte die Eingabefelder angezeigt.

Abstand horizontal: Hier können Sie pixelgenau festlegen, wie groß der waagerechte Abstand zwischen dem Text und den Eingabefeldern sein soll.

Abstand vertikal: Hier können Sie pixelgenau festlegen, wie groß der senkrechte Abstand zwischen den einzelnen Eingabefeldern sein soll.

Breite Text: Hier können Sie pixelgenau festlegen, wie breit die Tabellenspalte für den Text angelegt werden soll.

Breite Eingabefelder: Hier können Sie pixelgenau festlegen, wie breit die Tabellenspalte für die Eingabefelder angelegt werden soll.

Code-Beispiele:

Pflichtfelder beginnen mit einem *. Weitere Formatierungen stehen zwischen {} am Anfang:
{Type; Schlüssel; Default-Value; OnChange-Methode; DIV-Code; Hintergrundfarbe/-bild; Breite; Höhe; ...}Name
Untertypen -,+,* stehen bei den Typen C, R und S für die Unterscheidung zwischen internen und externen Werten (-), für Wertelisten aus der Datenbank (+), wobei die internen Werte per Derfault die Inhalts-IDs sind, und für multiple Felder aus der Datenbank für die Anzeige in Tabellen (*). Der Untertyp * gilt bei allen Typen außer I, H und F.

  • {I}Label - für eine Einfügung ohne Eingabemöglichkeit
  • {L;Datum;31.12.2000;;;#FF0000;;;12}Datum der Reise - für ein Label ohne Eingabemöglichkeit mit rotem Hintergrund und einem Abstand nach oben von 12 Pixel. Als Schlüssel wird "Datum" anstelle von "Datum der Reise" verwendet.
  • {H;;W} für ein verstecktes Feld mit dem Wert "W"
  • {T;;W;;;;200;;80;255} für ein Textfeld der Länge 80 mit maximal 255 Zeichen, in welchem der Wert "W" steht (Breite 200 Pixel)
  • {N;;;;;;200;;80;255} für ein Textfeld ohne Default-Wert in dem nur Zahlen erlaubt sind
  • {E;;;;;;200;;80;255} für ein Textfeld in dem eine Email-Adresse erwartet wird
  • {D;;;;;;100;;20;20;9d.m.Y} für ein Textfeld in dem ein Datum erwartet wird, mögliche Codes:
    • 9d.m.Y (Default, Jahr scrollbar, Montag erster Tag)
    • 9Y-m-d
    • 1Y-m-d
    • 0m/d/Y (englisch, Jahr nicht scrollbar, Sonntag erster Tag)
    • 9l d. F Y
    • 8l, F jS Y
  • {P;;;;;;200;;80;255} für ein Passwortfeld
  • {F;;;;;;200;;80;255;uploads;1024} für ein Dateifeld mit dem Dateien mit bis zu 1024 KB in das Verzeichnis "uploads" hochgeladen werden können.
  • {A;;W;;;;200;100;60;20} für ein Textarea mit 60 Spalten, 20 Zeilen, in welchem der Wert "W" steht (Breite 200 Pixel und Höhe 100 Pixel)
  • {C;;on;;;;;;Bitte Checkbox anhaken.} für eine Checkbox die bereits markiert ist ohne Hintergrund mit der Fehlermeldung "Bitte Checkbox anhaken.".
  • C- und C+ siehe S-3 bzw. S+3
  • {R2;;Button 3;;;;;;Button 1;Button 2;Button 3} für eine Liste mit radio buttons in 2 Spalten, in welcher der Button "Button 3" ausgewählt ist
  • R-2 und R+2 siehe S-3 bzw. S+3
  • {S;;Auswahl 2;;;;200;;Auswahl 1;Auswahl 2} für ein Auswahl-Popup, in welchem der Wert "Auswahl 2" ausgewählt ist (Breite 200 Pixel)
  • {S3;;Auswahl 1+Auswahl 2;;;;200;;Auswahl 1;Auswahl 2} für eine Auswahlliste der Größe 3, in welcher die Werte "Auswahl 1" und "Auswahl 2" ausgewählt sind (Breite 200 Pixel)
  • {S-3;;x+y;;;;200;;x;Auswahl 1;y;Auswahl 2} für eine Auswahlliste der Größe 3, in welcher die Werte "Auswahl 1" und "Auswahl 2" ausgewählt sind, intern jedoch x und y als Werte verwendet werden. Der gleiche Mechanismus kommt z.B. bei S- und R-2 zum Einsatz.
  • {S+3;;;;;;200;;13;f_filter=4;SORT_INDEX DESC,f_cont_id DESC;Vorname+Name;f_cont_id} für eine Auswahlliste der Größe 3, deren Werte aus der Datenbank mit Inhaltstyp "13", der Bedingung "f_filter= 4"und der Sortierung "SORT_INDEX DESC,f_cont_id DESC" geholt werden. Die externen Werte werden aus den Feldern "Vorname" und "Name" und die internen Werte aus dem Feld "f_cont_id" geholt. Der gleiche Mechanismus kommt z.B. bei S+ und R+2 zum Einsatz.
Drucken